Mitarbeiter

Das sind wir

„Damit ein Getriebe rund läuft, kommt es auf jedes einzelne Rad an!“ So erlebe ich als Bereichsleitung unseren Alltag! Ob Pflegefachkraft, Pflegeassistenten, Verwaltungskraft, Haushaltshilfe, Leitungsteam oder Auszubildende, alle Rädchen greifen ineinander. Jeder Einzelne ist Teil eines fleißigen, innovativen und stets aufmerksamen Teams, das mit Spaß und Kreativität für die zu versorgenden Kunden sein Bestes gibt.

Wir lachen und weinen zusammen und haben durch eine gute Mischung an erfahrenen Kollegen und Berufsanfängern mit innovativen Ideen ein unterstützendes Miteinander im menschlichen und fachlichen Austausch.

Den Antrieb, kontinuierlich gute Leistung zu erbringen, bekommen wir durch die hohe Zufriedenheit der Kunden mit allen Dienstleistungen. Die Menschen bemerken, dass alle Mitarbeitenden mit Herzblut und Engagement ihrer täglichen Arbeit nachgehen und spiegeln das zurück.

Allen Kollegen, die unser Team so einzigartig machen, möchte ich an dieser Stelle etwas sagen, das im Alltag nie zu kurz kommen sollte:

DANKE!

Melanie Menk, Bereichsleitung

„Ich arbeite gerne beim VKA ambulant, weil ich meine fachlich anspruchsvollen Aufgaben innerhalb der vorgegebenen Unternehmensstrukturen frei gestalten kann.
Außerdem sind wir ein tolles Team, das jederzeit kollegial zusammenarbeitet!“

 

Milena Thiemann, Verwaltungsfachkraft 

„Ich arbeite gerne beim VKA ambulant, weil ich durch die Dankbarkeit der Patienten in meinem Arbeitsalltag bestärkt werde. Die Arbeitszeiten lassen sich flexibel mit meinem Privatleben vereinbaren.“

 

Nadja Prachnau, Pflegeassistentin mit Zusatzqualifikation LG I und II 

„Ich arbeite beim VKA, weil er für die Verwirklichung der Christlichen Grundwerte steht. Das positive Feedback der Menschen im ambulanten Bereich gibt mir ein gutes Gefühl. Jederzeit würde ich den Pflegeberuf wieder ergreifen.“

 

Klaus Becker, Krankenpfleger und Palliativfachkraft

 

„Ich arbeite gerne beim VKA, weil meine lange Betriebszugehörigkeit (seit 1993) für sich spricht!
Die Rahmenbedingungen und  Verdienstmöglichkeit für hauswirtschaftliche Kräfte sind  beim kirchlichen Arbeitgeber deutlich besser. Fortbildungen für alle Qualifikationen sind bei uns fester Bestandteil des Arbeitsalltags.“

 

Anja Ottensmann, Hauswirtschaftsmeisterin

 

… und viele mehr.